Segelurlaub in Italien

Beste Orte und Routen zum Segeln in Italien. Wetter, Passatwinde und alle wichtigen Details für einen perfekten Segelurlaub in Italien.

Reisen Sie mit eine Yacht im Italien

Mit der Gesellschaft "Sailica" braucht man keinen Italien-Reiseführer, denn es ist einfach, einen Jachturlaub zu organisieren. Die Experten helfen Ihnen bei der Auswahl eines Italien-Routenvorschlages und Route-Planung, tun die Kosten für den Jachtcharter in Italien und alle Segeln-Nuancen Bescheid. Sogar in der Hochsaison finden Sie in "Sailica" Segelboote zu günstigen Preisen. Für Anfänger ist ein Charter mit einem Skipper möglich.

Segeln Saison
Mai - September
Reisezeit
Juni - August
Marinas an diesem Ort
95
Boote an diesem Ort
998

Wichtige Fakten über die Region

Die Hauptstadt:
Rom
Telefoncode:
+39
Sprache:
Italienisch
Zeitzone:
UTC+1 (CET), im Sommer UTC+2 (CEST)
Währung:
Euro (EUR)
Die Bevölkerung:
60,360,000

Highlights von Jachtreisen in Italien

Viele sonnige schöne Orte Italiens locken mit ihrer wunderbaren Natur und ihrem kulturellen Erbe Touristen aus aller Welt. Die Seeleute und Segeln-Liebhaber schenken dem Land viel Aufmerksamkeit, weil es fast von allen Seiten von den Meeren umspült ist: im Westen vom Thyrrenischen und Lgurischen, im Osten vom Sardischen, im Süden vom Sizilianischen Meer und natürlich vom warmen Mittelmeer. Gerade das brauchen Sie für eine Segeljacht-Seereise.

 

Es ist kein Problem, nach Italien zu kommen — alle großen Touristenzentren des Landes haben Flughäfen. In Fiumicino, nur 30 km von Rom entfernt, ist der Flughafen Leonardo da Vinci. Es gibt auch Flughäfen in Verona, Venedig, Mailand, Palermo und auf der Insel Sizilien. Auf dem Land verkehren Busse.

Feiertage und Veranstaltungen in Italien

Das temperamentvolle Italien kann das ganze Jahr Touristen überraschen. Wenn Sie wichtige Veranstaltungen besuchen möchten, fügen Sie Ihren Plänen Folgendes hinzu:

  • Ende Juli und Anfang August: „Biennale von Venedig“, eine Gegenwartskunst-Ausstellung auf internationalem Niveau;
  • Am ersten Sonntag im September: die „Historische Regatta“ in Venedig;
  • Ende April: die Internationale Mailänder Ausstellungsmesse.

In den Sommermonaten finden in den Touristenzentren des Landes viele Wettbewerbe, Messen und Festivals statt, und fast jede Stadt feiert farbenfroh den Tag ihres Schutzheiligen.

Italien - Jachtcharter Sailica
Italien - Jachtcharter Sailica
Italien - Jachtcharter Sailica

Routen für einen Segeltörn in Italien

Bei Seglern ist die Westküste beliebt. Die Küsten hier sind gebuchtet, es gibt viele bewohnbare und natürliche Liegeplätze, und die neapolitanische Bucht können große Liner anlaufen.

 

Der Golf von Genua nennt man italienische Riviera und das ist nicht überraschend. Auf Sardinien, Elba, Sizilien können Sie viele Prominente sehen. Luxuriöse Sandstrände, die bezaubernde Mittelmeernatur und das warme Meer — was brauchen Sie noch zum Entspannen?

 

Die Adriaküste ist für erfahrene Seewölfe geeignet, die nicht Sehenswürdigkeiten in Italien, sondern eine seelenruhige Fahrt entlang scheinbar unauffällige Ufer mögen. Den Luxus einer solchen Jachtreise können wirklich nur Marinekenner verstehen, die eine Jacht mieten, um zu segeln. Wenn Sie Ihren Weg und Ihre Landschaften noch etwas abwechslungsreicher machen möchten, können Sie das legendäre Venedig besuchen.

Verfügbare Yachten in der Region

1013 €
pro Woche
4
Gaste
2
Kabinen
25 ft
Lange
2000
Eingebaut
1263 €
pro Woche
6
Gaste
2
Kabinen
33 ft
Lange
2004
Eingebaut
1265 €
pro Woche
8
Gaste
3
Kabinen
37 ft
Lange
2017
Eingebaut
1288 €
pro Woche
6
Gaste
2
Kabinen
33 ft
Lange
2010
Eingebaut
1335 €
pro Woche
5
Gaste
2
Kabinen
32 ft
Lange
2008
Eingebaut
1356 €
pro Woche
8
Gaste
3
Kabinen
39 ft
Lange
1981
Eingebaut

Die nächstgelegenen Flughäfen

Rome Leonardo da Vinci-Fiumicino FCO
Milan–Malpensa Airport MXP
Venice Marco Polo Airport VCE

Segelsaison und Wetter in Italien

Das Klima ist mediterran mit trockenen, heißen Sommern und milden, feuchten Wintern. Am heißesten ist auf der Insel Sizilien, etwas kühler ist im Norden des Landes. Hochsaison für Jachting dauert von Juni bis August. Mittesaison ist im Mai und September. In diesen Monaten ist das Wetter mäßig heiß mit leichten, trockenen Winden. Die Nebensaison dauert von Oktober bis April. Man kann segeln, aber das Wetter überrascht manchmal mit unangenehmen strömenden Regen und Kühle. Man kann dann Italiens Sehenswürdigkeiten besichtigen

 

Das alpine und kontinentale, mediterrane und ozeanische Klima verschmelzen hier organisch und schaffen günstige Wetterbedingungen für das Segeln.

 

Auf der Insel Sizilien ist am heißesten, im Norden des Landes ist kühler. Hochsaison für Jachting dauert von Juni bis August. Mittesaison ist im Mai und September. In diesen Monaten gibt es für Charter eine große Auswahl an Jachten und das Wetter ist mäßig heiß mit leichten, trockenen Winden. Die Nebensaison dauert von Oktober bis April. Ein Reisetipp für Italien: Man kann auch segeln, aber das Wetter überrascht manchmal mit unangenehmen strömenden Regen und Kühle.

 

Die durchschnittliche Jahrestemperatur am Ufer beträgt  19 ° C. Da herrschen  Nordwestwinde, von Juni bis August beträgt ihre Geschwindigkeit etwa 20-25 Knoten. Machen Sie sich bereit für die tägliche Morgen- und Abendbrise.

 

Im Spätherbst gibt es zuletzt im Ligurischen Meer (nördlich von Korsika) oft schwere Stürme. Zu dieser Zeit kann in wenigen Stunden ein zerstörerischer Sturm beginnen und die Wettervorhersage kann da Ihnen keine Hilfe leisten.

Wassertemperatur in der Segelsaison +22...+26 °
Lufttemperatur in der Segelsaison +27...+31 °
Windgeschwindigkeit in der Segelsaison 10 - 20 Knoten

Gezeiten

Im Mittelmeer sind die Gezeiten gering: 30–40 cm, je nach Gelände. Aber je näher man dem Norden ist, desto mehr kann Wasser steigen, sogar bis zu 1,2 Meter hoch (in Istrien und Triest). In der südlichen Adria können die Gezeiten in engen Kanälen und Buchten hoch sein — insbesondere bei starkem Südwestwind. Darüber hinaus sind die Gezeitenamplituden unregelmäßig.

 

In Sizilien beobachtet man im Sommer solch ein atmosphärisches Phänomen wie Marrubbio oder meteorologischer Tsunami. In wenigen Minuten kann der Meeresspiegel mehrere Meter ansteigen und zurückfallen, was zu Überschwemmungen und Schäden an verankerten Schiffen führt. Wettervorhersagen für Marrubbio sind fast unmöglich.

Wettervorhersage für das Segeln in Italien

Bei Ihrer Ankunft in der Marina werden Sie normalerweise über die Vorhersage für den nächsten Tag informiert. Sie können die Vorhersage- und Sturmwarnungen und Italien-Segeln-Tipps 24-stündig im Radio hören. Sie ertönt auf Italienisch und Englisch auf den Kanälen 68 und 21. Die Hafendienste erhalten außerdem regelmäßig Frischwettervorhersagen für die Region.