Ukraine is a capital of great people

Please, support Ukrainian suppliers and army

FAQ

Buchen
Was brauchen Sie, um die Yacht zwecks der selbständigen Führung zu mieten?

Um eine Yacht zu mieten, benötigen Sie eine Skipper-Lizenz, wodurch Sie auf dem Boot in der Region segeln dürfen, wie zum Beispiel: IYT, RYA, MYA, ISSA oder jede andere Skipper-Lizenz, die in dem Besuchsstaat gültig ist.

Achtung! Sailica empfiehlt: Wenn Sie erst vor kurzem eine Lizenz erhalten haben, bitte fordern Sie das Schicksal nicht heraus und bitte steuern Sie die Yacht nicht! Machen Sie mehrere Seefahrten mit einem erfahrenen Kapitän, sammeln Sie bitte ein bisschen Erfahrung. Das Meer lässt mit sich nicht scherzen.

Wann erhalte ich die Yacht und wann muss ich sie zurückgeben?

In der Regel beginnt und endet sich ein Charter am Samstag. So nehmen Sie ein Boot am Samstagnachmittag über und geben Sie es genau in einer Woche am frühen Morgen zurück. Es ist zu bemerken, dass die meisten Charter-Unternehmen strikt empfehlen, die Yacht am Freitagabend zurück zu geben.

Dem Standard nicht entsprechende Dauer von 4,8 oder 10 Tagen

Während der Nebensaison, z. B. in April oder Oktober, wenn man über Mittelmeer spricht, ist ein Charter für 8 oder 10 Tage möglich. Während der Hochsaison gibt es solche Möglichkeit nicht. Die Yachten sind nur für 1−2-3 Wochen usw. verfügbar.

Wie viele Menschen können auf der Yacht zugleich sein?

Derzeit werden Charterbooten mit einer Länge von 26 bis 62 Meter vermietet, mit einer Kapazität von 2 bis 13 Personen. Sie sollen sich bitte nur über die Zahl der Menschen entscheiden und alles andere lassen Sie bitte für Service-Berater von sailica.com.

Welche Arten von Yachten stehen für einen Charter zur Verfügung?

Für einen Charter gibt es drei Arten von Schiffen: Segelboot, Segelkatamaran und Motoryachten.

Wie wähle ich eine Yacht aus?

Es ist nicht so schwierig, wie Sie denken. Das erste, was Sie geführt werden sollte, ist es der Zweck, wofür Sie das Boot auswählen. Es hängt alles davon ab, ob Sie hinterherfahren oder Prosecco aus Eis-Gläsern schlürfen, ruhig Richtung Sonnenuntergang verschwindend, bewaffnet mit hochgedrehtem Großsegel in den Mast? Höchstwahrscheinlich müsste man zwischen dem «zweiten Kühlschrank» wählen, der für den Komfort steht, und Sparsamkeit, die nicht schlimmer als Konkurrent in der Regatta auftreten lassen wird.

Das Zweite ist natürlich Fahrregion. Das Boot für Off-shore-Fahren unterscheidet sich von dem Boot, das für das küstennahe Fahren vorgesehen ist. Das gleiche gilt für Yachten zwecks der Kreuzfahrt in der Nord- und Südbreite. Sie unterscheiden sich durch Ausrüstung, Sicherheitsoptionen usw. Zum Beispiel, in den Yachten mit vorgesehener küstennahen Kreuzfahrt ist das Kockpit völlig geöffnet und in den Off-shore- Yachten ist es umgekehrt.

Der nächste Schritt ist Größe und Aufnahmemöglichkeit zu bestimmen. Da ist alles sehr einfach, entscheiden Sie sich ausgehend vom Gegenteil: wenn Sie zu 8 fahren, dann brauchen Sie 4 Kabinen. Und natürlich berücksichtigen Sie bitte persönliche Vorzüge.

Versuchen Sie, eine Yacht (ein halbes Jahr) im voraus zu buchen. In diesem Fall werden Sie viel breitere Auswahl haben: hier ist alles wie mit Hotels. Ein deutlicher Vorteil bei solchem Buchen wird ein Rabatt vom Charter-Unternehmen sein. Passen Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf, was im Preis enthalten ist/nicht.

Eigentlich empfehlen wir, sich bei der Auswahl einer Yacht und Organisation der Fahrt auf Fachleute zu verlassen. Beraten Sie sich mit Ihrem Kapitän, mit Freunden, die sich in solchen Sachen gut auskennen, oder mit Sailica-Team letzendlich.

Was ist im Preis enthalten/nicht enthalten?

Im Preis, den Sie auf der Website sehen, sind die Nettomiete der Yacht enthalten. Zusätzlich werden solche Auswahlbedingungen wie Kapitänsdienst, Außenbordmotor, eine zusätzliche Gasflasche oder Bettwäsche-Sets bezahlt. Beachten Sie auch, dass es Auswahlbedingungen gibt, die unbedingt bezahlt werden sollen, wie die Endreinigung der Yacht.

Wie soll ich eine Anfrage richtig zusammenstellen?

Wenn Sie sich endgültig für die Yacht und die Region entschieden haben, sollten Sie eine Buchungsanfrage senden. Geben Sie so viele Details wie möglich an und stellen Sie so viele Fragen wie möglich, um die Arbeit des Service-Beraters zu erleichtern und den Buchungsprozess zu beschleunigen.

Details, den die größte Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, sind die Abreise — und Ankommentage, das Modell des Bootes, die Verfügbarkeit des Skippers. Für mehr Komfort können Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen. Dann wird der Service-Berater in der Lage sein, mit Ihnen schneller Kontakt aufzunehmen und alle Details persönlich zu besprechen.

Serviceleistungen für Skipper

Die Kosten von Serviceleistungen für Skipper betragen im Durchschnitt 130−150 Euro pro Tag inklusive Essen. Es könnte ein bisschen mehr oder weniger je nachdem sein, welches Boot Sie auswählen. Vielleicht haben Sie oder Ihre Freunde einen eigenen Skipper, aber wenn nicht, dann vertrauen Sie es uns an.

Serviceleistungen für Hostess

Wenn Sie sich bei der Erholung völlig entspannen möchten und sich keine Sorgen machen, was zum Frühstück zu kochen, dann stellen Sie eine Hostess ein. Sie ist ein Mitglied des Teams, das aufgefordert wird, die Yacht in Ordnung zu halten und die Crew (Passagiere) in allen Angelegenheiten rund um das Boot und die Organisation des Alltags zu unterstützen. Auch kann die Hostess als Köchin agieren.

Wie kann ich sicher sein, dass die ausgewählte Yacht in gutem Zustand ist?

Sailica wählt sorgfältig Partner aus und arbeitet nur mit High-End-Charter-Unternehmen, die führende Positionen auf dem Markt einnehmen, deren Erfahrung und Qualität vom Service durch Zeit und Tausende von zufriedenen Kunden auf der ganzen Welt bestätigt werden.

Zahlungsverfahren

Bei Buchung einer Yacht wird entweder der gesamte Betrag oder 50% der Kosten bezahlt. Die restlichen 50% können Sie ein Monat vor dem Charter bezahlen. Dieser Termin wird durch die Bedingungen der Chartergesellschaft diktiert.

Gelderstattung

Falls es passiert, dass Sie nicht in der Lage sind, zu reisen und das Geld zurück zu brauchen, dann wird Ihnen ein Teilbetrag erstattet, ähnlich dem Rückvergütungssystem in den Fluggesellschaften. Wenn also sowas z. B. sechs Monate im voraus passiert, dann haben Sie eine Chance, den höchst bezahlten Betrag erstattet zu erhalten.

Buchungsvorgang Schritt für Schritt:
  1. Sie gehen auf sailica.com und wählen die perfekte Yacht aus, die alle Ihre Anforderungen erfüllt.
  2. Dann müssen Sie eine Buchungsanfrage senden, wonach unser Service-Berater mit Ihnen Kontakt aufnimmt, um Details zu klären.
  3. Der letzte Schritt ist, den Frachtvertrag zu unterschreiben und die Frachtboot teilweise oder vollständig zu bezahlen. Sie können direkt mit Ihrer Kreditkarte bezahlen oder in jeder beliebigen Weise (per SWIFT, Western Union usw.).
  4. Ihre Erholung zu genießen, ein lobendes Feedback über unseren Service zu hinterlassen und allen Freunden über uns zu erzählen :)
Check-in auf der Yacht
Was ist die Abnahme einer Yacht?

Vor der Abreise muss der Skipper sicherstellen, dass die Yacht voll betriebsbereit ist und bereit ist, die Crew aufzunehmen. Die Abnahme ist ein umfassendes Untersuchen des Schiffes, der gesamten Technik, aller Unterlagen und dem Zubehör, die der Aufmerksamkeit wert sind. Nachdem sich der Skipper in der vollständigen Übereinstimmung der Yacht überzeugt, unterschreibt er die Unterlagen und wird die Crew an Bord aufgenommen.

Frühe Abnahme

Die vorherige Crew verlässt die Yacht am Samstag um 09:00 Uhr und es dauert einige Zeit, bis die Yacht gereinigt und für den nächsten Charter vorbereitet wird. Normalerweise können Sie das Boot um 15.00−16.00 Uhr inspizieren. Wenn Sie jedoch den Early-Acceptance-Service bestellen, wird sich die Charterfirma bemühen, Ihre Yacht bis 12:00 Uhr zum frühen Check-in vorzubereiten.

Organisatorische Fragen
Brauchen Sie Erfahrung, um mit einem gemieteten Kapitän auf einer Yacht zu fahren?

Nein, wenn der Kapitän gemietet ist, dann brauchen Sie keine Fahrerfahrung. Von Ihnen sind nur Wünsche zu der Route und der organisatorischen Fragen erforderlich.

Brauche ich eine Versicherung?

Ja, Sie benötigen eine Standard-Reiseversicherung für 30.000 Euro für die EU-Länder. In anderen Fällen ist es besser, die Einreisebedingungen für das Land zu erfahren, wo Sie das Wochenende verbringen möchten. Sailica empfiehlt: Schließen Sie eine Sportversicherung ab. Sie ist nicht viel teurer, deckt jedoch deutlich mehr Fälle ab.

Was ist mit den Kindern?

Kinder und Yachten sind völlig kompatibel. Natürlich hängt alles von der Natur des Kindes, wie aktiv es ist usw. Aber in den meisten Fällen Kinder mögen Segeln. Die gefährlichste Sache in dieser Situation (für die Geldbörse von Eltern) ist, das sich Ihr Kind mit großer Wahrscheinlichkeit direkt nach der Reise in eine Segelschule einschreiben möchten wird. Wie man sagt: «Geben Sie Ihr Kind in eine Segelschule und er wird kein Geld für Alkohol und Drogen haben — das alles wird für das Haupthobby ausgegeben».

Auch für Kinder bis zu 5 Jahren können Sie eine spezielle Absicherung für Geländer als zusätzliche Option bestellen.

Was ist mit Visa? Brauchen sie einen Yachtausflug?

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Segeln eine gewöhnliche Reise ist, nur am Meer. Hier gelten praktisch alle Gesetze, die für jede Reise gelten. Ja, Sie benötigen Visa, Versicherungen, Routen und so weiter.

Was ist mit zusätzlichen Kosten während der Reise?

Dies ist die erste Frage, die die allermeisten stellen. Hier ist alles sehr persönlich. Alles hängt von dem einfahrenden Land ab, von der Art der Yachting, von der mitreisenden Firma und vieler anderen Faktoren.

Sailica empfiehlt: Nehmen Sie soviel Geld mit, wie viel die Botschaft des einreisenden Landes empfiehlt. Zum Beispiel für Griechenland sind es etwa 50 Euro pro Tag. Alle Informationen sind öffentlich auf den Websiten von Staaten und einer endlosen Anzahl von Foren verfügbar.

Wie mache ich eine Route?

Wenn Sie ein Kapitän sind, können Sie diesen Punkt weglassen. Sie wissen sicherlich, wie man Routen macht.

Wenn Sie vorhaben, einen Kapitän zu mieten, sollten Sie im Internet surfen, Reiseführer und Tipps von erfahrenen Touristen lesen, durch die Straßen von Google Maps gehen und Artikel über die Regionen auf Sailica.com in der Rubrik «Wegbeschreibung» lesen. Danach machen Sie eine Wunschliste und zeigen Sie es dem Kapitän. Er wird eine Route seinem Wissen und Ihrer Liste entsprechend machen, die möglichst bequem für Sie sein wird.

Was ist mit dem Essen?

Nicht jede Charteryacht verfügt über eine voll ausgestattete Küche. In der Regel werden Frühstück und Mittagessen an Bord zubereitet und Abendessen in Restaurants serviert. Aber es sind individuelle Ansprüche. Es gibt Firmen, die gar nicht kochen, und es gibt diejenigen, die lieber nur auf der Yacht essen.

Kann ich an Bord fischen?

Ja, definitiv. Fragen Sie den Kapitän: er kennt vielleicht die besten Fischplätze.

Wer macht die Yacht sauber?

Es hängt immer noch von der Firma ab, aber normalerweise machen alle nacheinander die Yacht sauber. Generell ist es üblich, die Yacht so sauber zu halten, damit es nicht notwendig ist, sie sauber zu machen. Jedoch klappt es nicht immer.

Sie können auch eine Gastgeberin einstellen, die sich um alle Haushaltsangelegenheiten kümmert.

Reise
Marinas:

Während der Reise werden Sie in mehreren Yachtclubs oder Yachthäfen Halt machen und natürlich müssen Sie dafür bezahlen. Die Übernachtung in einer Marina kann ganz verschieden kosten, z. B. in Griechenland sind die meisten Häfen und Liegeplätze frei und der durchschnittliche Preis einer normalen Marina für eine Yacht von 14 Metern beträgt 30−40 Euro. Gleichzeitig kann man in einigen Marinas bis um das Zehnfache mehr zahlen, z. B. eine Marina in italienischem Insel Capri kostet 800 Euro für eine einhäusige Yacht und 1400 Euro für einen 13−14-Meter-langen Katamaran. Auch im Mittelmeer gibt es eine große Anzahl von privaten Docks genau an den Küstenrestaurants. Bestellen Sie einfach ein Abendessen im Restaurant für das ganze Team und Übernachtung am Pier ist Ihnen garantiert.

Das Parken am ersten und letzten Tag des Charters ist im Preis enthalten.

Was ist mit Strom und Wasser auf der Yacht?

Die Yacht hat einen ziemlich großen Vorrat an frischem Wasser, so dass Sie genug für die Überfahrten zwischen Marinas haben werden. Auf einigen Yachten befindet sich auch eine Entsalzungsanlage, mit der Sie sich nicht ganz von der Wasserversorgung auf der Küste abhängen können. In 90% der Marinas werden Sie angeboten, sich mit Wasser zu tanken. Mit Strom ist die Situation nicht so einfach. Auf der Yacht gibt es Steckdosen mit einer Spannung von 12 W, um alle elektronischen Geräte und die Innenausstattung auf der Yacht zu laden. Und mit dem Benutzen eines Haartrockners müssen Sie abwarten, bis die Landstromversorgung mit der Marina angeschlossen ist. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Der Verbraucher diktiert seine eigenen Regeln, daher auf modernen Yachten stellt man Dieselgeneratoren und Wechselrichter von 220V zunehmend ein. Alles macht man für die schöne Hälfte der Menschheit. Obwohl niemand hat auch die Funktion des Bierkühlschrankes während der ganzen Überfahrt abgesagt. In den Kosten für das Parken in der Marina sind immer Strom- und Wasserkosten (mit sehr wenigen Ausnahmen) enthalten, so dass Sie sich keine Sorgen dafür machen sollten.

Brennstoff:

Die Yacht verfügt über einen vollen Tank (es muss aber noch überprüft werden) und am Ende des Charters muss der Tank gefüllt werden. Die Betankung erfolgt in der Regel in der heimlichen Marina, wohin Sie am Ende der Reise zurückkehren.

Wenn Sie mit einem Segelschiff zu tun haben, müssen Sie sich keine Sorge dafür machen: Es gibt Wind zur Verfügung, aber das ist nicht genau … Auf solche Weise hängt alles vom Wetter ab. Wenn es sich zu Ihnen herbeilässt, werden Ausgaben minimal sein.

Wenn die Yacht eine Motoryacht ist, dann ist die Mathematik einfach: Wir multiplizieren die Kosten für eine Motorstunde mit der Anzahl der Fahrtstunden und erhalten dann eine schöne Stange Geld und Beschimpfung von Ökologen auf der ganzen Welt.

Fazit: Reisen Sie mit Segelbooten!

Was soll ich auf die Yacht mitbringen?

Das Team Sailica hat für Sie eine detaillierte Liste von Sachen zusammengestellt, die Sie auf Ihrer Reise benötigen könnten!

Was darf ich nicht mitnehmen?

Die einzigen Tabus auf der Yacht sind harte Koffer. Eines der Gebote der Charta besagt: «Dein Koffer solle die Kabine deines Nachbarn nicht nehmen» oder «Derjenige, der den Koffer mitgenommen hat, schläft mit ihm». Alles ist einfach hier. Auf der Yacht ist Platz sehr vernünftig organisiert und jedes große Objekt wie Ihr riesiger Koffer wird allen Besatzungsmitglieder sehr stören.

Ist es möglich, auf einer Yacht zu duschen?

Ja, die Yacht hat alles Notwendige für das Leben wie im Hotel: Küche, Kühlschränke, Generatoren, Duschen, Badezimmer usw.

Auf der Yacht
Sicherheit

Die modernen Yachten sind extrem sicher und es werden große Anstrengungen von Herstellern und Verwaltungsbehörden unternommen. Heute steht auf jeder Charteryacht maximal mögliche Sicherheitsausrüstung zur Verfügung, die dem Boot und der Navigationsregion entspricht. So finden Sie beispielsweise immer das EPIRB-Boedfunkbake, das im Katastrophenfall aktiviert wird und allen Küstenfunkstellen und Satelliten Signale gibt. Es gibt eine Rettungsinsel, Rettungswesten, Pyrotechnik und vieles mehr.

In jedem Fall müssen Sie immer daran denken: Die Hauptperson auf der Yacht ist der Kapitän. Er ist verantwortlich für die Sicherheit der Crew und des Schiffes. Das muss vor allem in stressigen Situationen in Erinnerung bleiben, wenn man glaubt, dass der Kapitän nicht recht hat. Sailica empfiehlt: Geraten Sie nicht in Situationen, wenn die oben genannten Maßnahmen erforderlich sind!

Was ist eine Kaution? Wofür wird sie benötigt?

Die Charterfirma sollte sicher sein, dass Sie die zur Miete erhaltene teure Yacht nicht beschädigen. Und wenn Sie sie beschädigen, dann erstatten Sie die Kosten für die Reparatur. Zu diesem Zweck wird eine Kaution von der Crew erhoben, die vollständig zurückerstattet wird, wenn die Woche ohne Pannen verlaufen ist. Falls Sie irgendeinen Teil der Yacht, Ausrüstung oder das Boot physisch beschädigt haben und es nicht reparieren konnten, wird aus der Kaution ein Betrag zur Reparatur einbehalten.

Umkippen

Die Lieblingsfrage von allen, die zum ersten Mal auf eine Segelyacht gekommen sind, lautet folgendermaßen: Kann sie sich umkippen? Die Menschen, die diese Frage stellen, können in zwei Gruppen geteilt werden: die Besserwisser, die mit halbem Ohr von den «befahrenen Seeleuten» gehört haben, dass die Segelyacht «unsinkbar ist!» Und zur anderen Gruppe gehören Menschen, für die es wirklich interessant und grausig ist.

Die ersten stellen die Frage immer mit erhobener Augenbraue, leichtem Grinsen und Überlegenheitsgefühl gegenüber Menschen aus der zweiten Gruppe, die sie ein wenig wegwerfend absehen. Sie sind leicht zu erkennen. Zu 99% der Fälle beginnen sie selbst, dieses Thema zu besprechen und beantworten die Frage jedoch falsch. Die zweite Gruppe will wirklich verstehen, dass sie in Sicherheit sind und ihre Woche nicht mit einem Schiffbruch enden wird.

Die Antwort auf diese Frage lautet etwa so: Eine Segelyacht, sowie ein Katamaran, kann sich umkippen, wenn bestimmte Umstände wie sehr schwere Wetterbedingungen (eine große Welle und ein Sturmwind) im Zusammenhang von den falschen Handlungen des Kapitäns und der Mannschaft auftreten. Aber auch wenn der Mast das Wasser berührt, können die richtigen Handlungen der Besatzung das Schiff in seine ursprüngliche Position dank der speziellen Karosserie-Design zurückbringen (der Ballast im Kiel unter dem Unterboden der Yacht sorgt für maximale Stabilität).

Wie seefest zu bleiben
  • Seekrankheit ist eine persönliche Sache. Alle werden auf verschiedene Arten von verschiedenen Wellen geschaukelt. Die Menschen, denen es überhaupt nicht übel ist, gibt es nicht. Auf jedem Fall sollen Sie keine Angst vor der Seekrankheit haben und sofort ein Dutzend Tabletten dagegen zu schlucken, wenn Sie noch nie auf einer Yacht waren. Überprüfen Sie es zuerst und dann unternehmen Sie etwas (falls erforderlich).
  • Ingwer. Soweit wir wissen, wurden Tabletten vor nicht allzu langer Zeit ausgedacht und davor Menschen die stürmischen Gewässer der Weltmeere durchgekreuzt haben. Ein sehr berühmter und von Voreltern getestetes Mitteil ist Ingwer. Nehmen Sie ein kleines Stück Ingwer und fangen Sie an, es zu lutschen. Normalerweise hilft es völlig, das Gefühl der Seekrankheit loszuwerden.
  • Tabletten. Falls Sie wirklich geschaukelt werden und sogar Ingwer nicht geholfen hat, dann hat man für Sie ein Haufen von Arzneien gegen Seekrankheit erfunden. Sie alle werden in Form von Tabletten verkauft und wirken ungefähr gleich: Man muss sie 2−3 Stunden vor der Seefahrt einnehmen.
  • Merken Sie, wo Sie mehr geschaukelt wird, auf dem Deck oder in der Kabine. Es gibt eine falsche Meinung, dass es auf dem Deck weniger schaukelt und von der Kabine auszugehen, sei ein Allheilmittel. Und tatsächlich werden die meisten Menschen weniger oben geschaukelt. Dies liegt an der großen Menge von frischer Luft und der Sichtbarkeit des Horizonts. Es gibt jedoch eine sehr große Anzahl von Menschen, die bereit sind, eine Gegenposition einzunehmen.
  • Nachdem die Maßnahmen unternommen sind, gehen Sie Ihre Geschäfte ein. Es ist ernsthaft gemeint. Dies ist nicht offensichtlich, aber wenn Sie sich mit etwas Nützlichem beschäftigen, denken Sie überhaupt nicht an einer Seekrankheit. Nein, den Kapitän über die Möglichkeit zu fragen, ob man näher zum Sonnenuntergang fahren kann, lohnt es sich nicht. Es ist nicht nutzbringend, es ist lebensgefährlich.
Und lassen Sie mich steuern?

Jedes Mitglied der Besatzung, falls er sich wünscht und es vom Kapitän erlaubt, nimmt am Steuern der Yacht teil.