Karibische Inseln: perfekter Ort zum Segeln

Beste Segelgebiete in Karibische Inseln. Segelrouten, Wetter- und Winddetails, Fakten über die Region und alle wichtigen Details zum Segeln in Karibische Inseln.

Reisen Sie mit eine Yacht im Karibische Inseln

Sailica ist der beste Weg, um einen Segeltörn in die Karibikinseln zu unternehmen. Wir helfen Ihnen bei der Jachtauswahl, planen Ihre Route und berücksichtigen alle Nuancen des Segelns und der Sehenswürdigkeiten in der Karibik. Da finden Sie in Sailica Jachtcharter auch in der Hochsaison zu günstigen Preisen. Dabei können Sie zusätzlich einen Skipper nehmen.

 

Die Kosten für den Yachtcharter in der Karibik variieren je nach Jachtart und Segelregion. Wenn Sie eine Route und einen Ort auf den Karibikinseln ausgewählt haben, um eine Yacht zu mieten, sehen Sie sich die Preise auf unserer Website an und wählen Sie eine Region aus.

Segeln Saison
November - Februar
Reisezeit
November - Februar
Marinas an diesem Ort
35
Boote an diesem Ort
660

Highlights der Karibikinseln

Hier erstrecken sich über 2.500 km von Nord- bis Südamerika mehr als 7.000 Inseln und Riffe. Sie zählen zu den sichersten der Welt für einen Segelnurlaub. In der Karibik dauern Überfahrten normalerweise mehrere Stunden, obwohl es auch längere Strecken gibt.

 

Im Reiseführer der Karibikinseln steht, dass jeder, der hier eine Jachtreise plant, zufrieden sein wird. Da gibt es malerische Berge (St. Vincent, Dominikanische Republik), Vulkane (St. Lucia), Riffe (Tobago), Rumfabriken (Martinique), Kolonialarchitektur (Städte San Juan, Willemstad, Santo Domingo) und Sandstrände mit exotische Unterhaltung für jeden Geschmack, vom Angeln bis zum Windsurfen. Dies sind schöne Orte der Karibikinseln, um einen Jachturlaub sowohl mit Familie und Kindern, als auch im lauten Freundeskreis zu verbringen.

Karibische Inseln - Jachtcharter Sailica
Karibische Inseln - Jachtcharter Sailica

Segelrouten der Karibikinseln

Bei einem Katamaran- oder Jachtcharter in der Karibik merken Sie sich die Plätze, wo man Lebensmittel, Wasser und Kraftstoff kaufen kann. Der größte Teil der Karibik ist nicht bewohnt, und man muss die Jachtroute legen, damit einige Siedlungen nah sind. Segelschiffe haben hier einen größeren Vorteil: Der Treibstoff-Mangel bedroht sie nicht. Die Hauptsache ist, sich mit Wasser oder einer eigenen Entsalzungsanlage zu versorgen.

 

Die Karibik ist in kleinere Regionen unterteilt, in denen jeder eine Jachtroute finden kann, um nach seinem Geschmack zu reisen: mit Architektur und Sehenswürdigkeiten der Karibikinseln, Unterwasserleben, einsamen Stränden usw. Sie können Jachttouren in der Karibik (zum Beispiel mit Sailca) oder einen Jachtcharter in jeder Richtung unternehmen. Hier sind nur einige der Routen:

  • Bahamas, 7 Tage: Marsh Harbour (Insel Abako) - Hope Town - Maine-o-Thor Cay - Großer Guana Cay - Grüne Schildkröte Cay - Ambergris Cay - Treasure Cay - Marsh Harbour.
  • Guadeloupe, 9 Tage: Pointe-a-Pitre - Le Gossier - Saint-Anne - Saint-Francois - Saint-Louis - Terre de Hautes - Drei Riviera - Kap Celle Belle O - Petit Bourges.
  • Jungferninseln (Großbritannien), 7 Tage: Rhode Town - Norman Island - Peter Island - Großvater Chest Island - Salt Island - Cooper Island - Ginger Island - Brandy Wine Bay - Rhode Town.
  • St. Vincent und die Grenadinen, 14 Tage: Saint Georges (Grenada) - Tyrell Bay - Nat. Belair Park - Union Island - Mairo - Tobago Riffe - Canouan - Bequia - Kingstown (St. Vincent) - Carioca - Grenada.
  • Martinique, 7 Tage: Martinique - Rodney Bay (St. Lucia) - Soufriere Bay - Wallilabu Bay (St. Vincent) - Bequia - Tobago Riffe - Union Island.

In der Karibik gibt es starke Gezeiten und viele Korallenriffe. Darum muss man überall, außer großen Stützpunkten für Jachtcharter, an Tonnenbojen festmachen. Stützpunkte muss man bezahlen, beachten Sie diesen Reisetipp in den Karibikinseln  während Ihres Segeljachturlaubs.

Die nächstgelegenen Flughäfen

Luis Muñoz Marín International Airport SJU
Virgin Islands Port Authority​ STT

Wie kommt man in die Karibik?

Da gibt es fast in allen Ländern Flughäfen, zum Beispiel: New Providence (Bahamas), San Juan (Puerto Rico), Punta Cana (Dominikanische Republik), Havanna (Kuba), Montego Bay (Jamaika), Port of Spain (Trinidad) und Tobago), Aruba, Pointe a Pitre (Guadeloupe), Bridgetown (Barbados), Port de France (Martinique) u.a. Wenn es keine Direktflüge gibt, sind Transfers meistens in London oder den USA verfügbar.

Kommunikationssprache

Die Hauptkommunikationssprache ist Englisch. Da gibt es auch Spanisch (Kuba, Dominikanische Republik, Puerto Rico) Französisch (Haiti, Guadeloupe, Martinique, Saint-Martin) Niederländisch (Curacao, Bonaire, Sint Eustatius, Saba, Aruba, Sint Maarten). Es ist eine touristische Region und Englisch ist den meisten Einheimischen bekannt.

Visa

Alle 13 unabhängigen Staaten brauchen kein Visum. Es ist auch nicht auf Turks- und Caicosinseln auf britischem Territorium nötigt. In den USA ist ein US-Visum nütze. Die Autonomie der Niederlande braucht einen Schengen. In französische Besitzungen darf man mit einem von der französischen Botschaft ausgestellten Schengen kommen. Britische Länder: ein Visum für Montserrat erhält man im Internet; für Anguilla und die Kaimaninseln ist ein britisches Visum zulässig; für die Britischen Jungferninseln muss man ein spezielles Visum beantragen, das bei der britischen Botschaft erhältlich ist.

 

Wenn Sie einen Reisepass mit einem visumfreien Regime für die EU haben, gelten in der Karibik dieselben Regeln und Perioden. Denjenigen, die eine Jacht mieten, empfehlen die Jachtreisenden, das Visum des Staates zu nehmen, mit dem ihre Reise beginnt und endet. In den meisten Ländern wird es bei Ankunft im Hafen oder in der Marina platziert.

 

Bitte beachten Sie Segeln-Tipps für die Karibikinseln: Wenn Sie den Boden eines Landes betreten, müssen Sie ein Rückflugticket und Geld bei sich haben; der genaue Betrag ist auf den Websites der Botschaften der Länder, in die Sie reisen.

Wassertemperatur in der Segelsaison +25...+28 °
Lufttemperatur in der Segelsaison +26...+30 °
Windgeschwindigkeit in der Segelsaison 15 - 25 Knoten

Die Wahl eines Routenvorschlages für die Karibikiseln kommt auf Wetter und Klima an

 

Das Klima ist tropisch. Die Segelsaison dauert von Dezember bis April. Die Regenzeit ist von Mai bis November. Zu dieser Zeit ist besser, keinen Jachturlaub zu unternehmen: Hier gibt es Hurrikane. Besonders von August bis Oktober ist nicht die beste Zeit, um einen Jachturlaub mit Kindern in der Karibik zu verbringen.